Südafrika

950 Jagden zeigen Alle Jagdangebote zeigen

950 Jagdangebote, 143 Jagdanbieter ab $20

950 Jagden
$20 ab
119 Wildarten
12632km bis zum nächsten Jagdrevier

Warum Südafrika

Hunting in South Africa: Diversity of animals

Enorme Vielfalt an Wild

Südafrika bietet eine unglaubliche Vielfalt an Wild, von den "Big Five" bis zu "Plains Game" ist alles vorhanden

Hunting in South Africa: Most affordable hunts

Die meisten erschwinglichen Jagden

Südafrikanische Jagden gehören zu den erschwinglichsten auf dem afrikanischen Kontinent und beinhalten einige der besten Möglichkeiten in der Jagdwelt

Hunting in South Africa: Organized safari industry

Organisierte Safari

Südafrika hat eine große und gut organisierte Safari-Industrie, mit Jagdanbietern in fast jedem Teil des Landes

Über die Jagd in Südafrika

An African safari is a dream adventure that in many cases comes along only once or twice in a lifetime. South Africa is one of the premier destinations for the first time safari hunter or the seasoned safari veteran. South Africa has an unrivaled diversity of species — more than 45 major plains game species and all of the Big Five may be hunted here. A large variety of game birds, some presenting very challenging shooting, are on licence with generous bag limits. South Africa has so much to offer and every foreign hunter, regardless of their specific requirements or preferences, will find a suitable hunting destination in South Africa to meet their needs. BookYourHunt takes pride in having some of the finest African outfitters and professional hunters as our partners, outfitters and professional hunters who are, in most cases, the most active in the South African hunting industry.

Let Africa Inspire You and BookYourHunt Make it Reality!

Africa's plentiful and diverse wildlife offers a new adventure whether you're a first time African hunter or a seasoned veteran of many safaris. BookYourHunt has your first safari, or your next safari.

Was Sie wissen müssen

  • 1. Planen Sie Ihre Reise
  • 2. Ihre Ankunft
  • 3. Die Jagd
  • 4. Nach der Jagd

Planen Sie Ihre Reise

Visum und Dokumente

Travelers from the USA and most European and British Commonwealth countries are not required to have a visa to enter South Africa. Find out the visa requirements for your country here: http://www.dha.gov.za/index.php/immigration-services/exempt-countries.

Besondere Anforderungen gelten für Kinder unter 18 Jahren, die nach Südafrika reisen. Minderjährige müssen zusätzlich zu ihrem Reisepass eine ungekürzte Geburtsurkunde (mit den Angaben beider Elternteile) bei der Einreise in südafrikanische Einreisehäfen vorlegen. Wenn ein Kind nur mit einem Elternteil reist, sind zusätzliche Dokumente erforderlich: eine eidesstattliche Erklärung, in der der abwesende Elternteil der Reise des Kindes zustimmt; eine gerichtliche Verfügung, die die volle elterliche Verantwortung oder die gesetzliche Vormundschaft des Kindes gewährt; oder die Sterbeurkunde des abwesenden Elternteils .

Gesundheit

Die meisten Teile von Südafrika sind Malaria-frei, aber Malaria ist in einigen Bereichen vorhanden, einschließlich der nordöstlichen KwaZulu-Natal-Provinz soweit südlich wie der Tugela-Fluss, die Limpopo (Nord) -Provinz und die Mpumalanga-Provinz. Es ist auch im Krüger Nationalpark vorhanden. Wenn Sie in diesen Gebieten jagen oder dorthin reisen, empfiehlt sich Malaria Prophylaxe.

Waffen Bewilligung

Südafrika hat strenge Regeln für Jäger, die Feuerwaffen ins Land bringen. Besucher, die jagen oder an einer Jagd teilnehmen, müssen eine vorübergehende Einfuhrgenehmigung erwerben. Diese kann bei der Ankunft am Flughafen beim SA Police Firearm Office nach Einreise erhalten werden. Es gibt auch eine Reihe von kommerziellen Dienstleistungen, die Ihre Erlaubnis, gegen eine Gebühr im Voraus sichern können.

To be issued a permit, you will need to show proof of ownership of your firearm(s) (for American hunters, a U.S. Customs Form 4457 is sufficient), as well as an invitation letter signed by your outfitter proving that you have booked a hunt in South Africa.

Each hunter is allowed to bring up to four firearms, but no two may be of the same caliber. Ammunition is limited to 200 rounds per firearm. It is advisable to pack your ammunition in a hard-sided, lockable case, as sometimes airlines will require you to check your ammunition separately.

Ihre Ankunft

Einreise-Erlaubnis

Die meisten Jäger aus dem Ausland kommen in Südafrika in Johannesburg an. Hier können alle deklarierten oder identifizierten Schusswaffen unmittelbar nach der Einwanderung direkt vom Waffenbüro abgeholt werden. Alle Feuerwaffen, die entweder bei der Abreise nicht deklariert werden oder nicht mit einem entsprechenden Etikett gekennzeichnet sind, werden an das normale Gepäckkarussell zur Abholung geliefert. Sobald Sie Ihr Gepäck abgeholt haben, begeben Sie sich zum SA-Polizeiwaffenamt, wo alle notwendigen Einfuhrgenehmigungen und andere Unterlagen fertiggestellt werden. Dieser Prozess kann sehr zeitaufwendig sein, besonders wenn viele andere Jäger mit Ihnen auf dem Flug sind. Wenn Sie einen Anschlussflug haben, ist es ratsam, mindestens drei Stunden dazwischen einzuplanen.

Wenn Sie einen nationalen Anschlussflug haben, müssen Sie Feuerwaffen und Munition im SA Police Firearm Office an Ihrem Ankunftsflughafen anmelden, bevor Sie den Zoll passieren. Sie müssen Ihre vorübergehende Einfuhrgenehmigung vorlegen, um an Bord Ihres Inlandsflugs zu gelangen. Es ist wichtig zu beachten, dass Schusswaffen nur auf Inlandsflügen zu bestimmten Flughäfen in Südafrika akzeptiert werden; Erkundigen Sie sich bei Ihrem Jagdanbieter, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Waffe zu Ihrem Jagdreiseziel mitnehmen können.

Die Jagd

Die meisten Jagden in Südafrika sind Pirschjagden oder Jaden im Safari-Stil, wobei die Jäger entweder zu Fuß oder mit dem Fahrzeug unterwegs sind. Sobald ein Tier entdeckt wurde, wird die Jagd zu Fuß vollendet. Das Terrain variiert sehr von relativ flachen Savannen zu zerklüfteten Bergen, abhängig von der Region des Landes, in dem Sie jagen. Manche Safaris können ausgedehnte Wanderungen erfordern; andere erfordern sehr wenig, also ist es eine gute Idee, den Jagdanbieter zu fragen.

Kleidung und Ausrüstung

Dunkelgrüne oder braune Kleidung ist am besten, ebenso wie bequeme Stiefel mit weichen Sohlen zum ruhigen pirschen. Sie brauchen nur ein paar Kleidungswechsel, da in den meisten Camps täglich Wäsche gewaschen wird. Bringen Sie einen Hut mit breiter Krempe, Sonnencreme, gute Optik und eine Jacke für kühle Morgen und Abendstunden mit. In einigen Gebieten sind Zecken ein Problem, daher sind Vorkehrungen zur Zeckenabwehr eine gute Idee.

Waffen

Most professional hunters recommend rifles in the .300-caliber family for plains game and .375 for dangerous game, but the most important thing is to bring a rifle you are familiar with and can shoot well.

Nach der Jagd

Trinkgeld

Trinkgelder werden in den meisten Safari Camps in Südafrika geschätzt. Zusätzlich zu den Berufsjägern, Fährtenlesern, Fahrern und Skinnern gibt es normalerweise Mitarbeiter im Camp, die mit dem Kochen und Putzen und anderen Aufgaben betraut sind und helfen, den Aufenthalt eines Jägers angenehm zu gestalten. Der professionelle Jagdbegleiter oder Jagdanbieter kann dem Jäger mitteilen, welche Trinkgelder üblich sind.

Trophäenvorpräparation

Normalerweise werden die Tiere in der Safari-Zentrale gehäutet und alle Häute werden gesäubert und gesalzen; Schädel und Hörner werden gerendert und in Salz begraben. Nach ein paar Tagen werden die Häute zum Trocknen aufgehängt, noch einmal geraunt und gefaltet und in einem Enthäutungsschuppen gelagert. Schädel wird gerendert und auf ein Gestell gelegt. Bevor Sie das Camp verlassen, ist es eine gute Idee, sicherzustellen, dass die Schädel und Häute mit den Namen und den Kontaktinformationen des Jägers, richtig markiert sind.

Präparation

Nach der Abreise des Jägers, oder manchmal am Ende der Saison, werden Trophäen an einen Präparator für professionelles Reinigen und Tauchen übergeben, was für den Export nötig ist. Der Präparator kontaktiert dann den Jäger,  um Anweisungen bezüglich Vorbereitung und Versand zu erhalten und die Bezahlung für diese Dienstleistungen zu arrangieren. Der Tierpräparator kontaktiert dann einen Spediteur, der die Genehmigungen und den Versand in die Heimat des Jägers übernimmt, nachdem er den Jäger kontaktiert hat. Jäger sollten die neuesten Bestimmungen überprüfen, um im Voraus zu vereinbaren, ob sie Arten jagen, für die CITES-Genehmigungen oder spezielle Export- oder Importgenehmigungen aus dem Heimatland des Jägers erforderlich sind. Viele Export- und Importanforderungen für diese Arten haben sich in den letzten Jahren dramatisch verändert.

Bewertungen

Top Jagden

Free State Wing Shooting

Free State Wing Shooting Südafrika

WING SHOOTING BAG LIMIT AVAILABLE ON REQUEST We offer a variety of geese and ducks. This is a malaria-free destination that offers superb wing shooting opportunities.

Reisedauer: 1 - 5 Tage

Jagdsaison: 1 Mai 2020 31 Aug 2020

Preis ab $350 for 1 day, 1 hunter
Karoo Dream Hunt 2x1 '2020

Karoo Dream Hunt 2x1 '2020 Südafrika

The Eastern Cape boasts 6 out of 7 vegetation biomes and is the most ecologically diverse of South Africa's provinces. This diversity in turn supports a large number of plains game species; from kudu in savannah bushveld, to klipspringer in the craggy mountain peaks and bushbuck in the coastal forests. The Eastern Cape offers an unrivalled variety of hunting opportunities. The area from Uitenhage to Steytlerville is acknowledged as having the highest density of kudu in the world. Every year, 25,000 kudu are hunted in the Eastern Cape. We enjoyed a 100% success rate for kudu in 2014, 2015, 2016 and 2017. During this period 24 out of 24 hunters who had a kudu on their wish list shot a trophy kudu, some chose to hunt a second one.

Reisedauer: 3 - 14 Tage

Jagdsaison: 1 Jan 2020 31 Dez 2020

Tagesrate $1,120 for 3 days, 2 hunters
1x1: Eastern Cape Free-range Hunt

1x1: Eastern Cape Free-range Hunt Südafrika

ACCOMMODATION: FARM GUESTHOUSE as listed 4 STAR THATCH LODGE upgrades available at an additional fee of $150 per hunter The Ranch sits on an escarpment (2200 feet above sea level) and has four unique biospheres within half an hour’s drive. This unique change in biospheres results in huge animal diversity. the landscape and habitats vary from deep wide valley bushveld with thick riverine bush, home of the Eastern Cape Kudu as well as Cape Bushbuck, Nyala, Warthog, and Bush pig. The sides of the valleys/canyons make for great vantage points. A lot of time is spent at theses elevated points glassing for trophies. On the plateau above the valley lies the savanna and scattered woodlands. This is home to species such as Impala, Sable, Zebra, Waterbuck and Mountain Reedbuck. These plateaus also make great vantage points for glassing and the start of many long stalks. The savanna gradually gives way to the long rolling Bedford plains which were once the place of vast animal migrations across the Eastern Cape. These plains are where Springbuck, Blesbok and Black Wildebeest are found and often ambushed from behind the endless anthills which make for good hiding places. These plains give way to the Kaggaberg Mountain range with valleys and box canyons, home to the Eland, Cape Bushbuck and Kudu.

Reisedauer: 1 - 14 Tage

Jagdsaison: 1 Jan 2020 31 Dez 2020

Tagesrate $250 for 1 day, 1 hunter
Südafrika

An diesem Land interessiert? Newsletter anmelden, um Angebote direkt in Ihren Posteingang zu bekommen

Haben Sie Fragen?
Rufen Sie einfach an!

Aleksei Agafonov Gründer, Europa +43 (660) 380 28 95
Jennifer Jenkins Kundenservice, USA +1 (307) 752 78 86
Peter Ruddle Unterstützung, Afrika +27 (0)83 604 0723
Google Übersetzer

{{$ctrl.helpText}}

Ok